Für den Frachtführer

 

Wir bauen eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Frachtführern auf, die über Sattelzugmaschinen mit 13,6 m Sattelauflieger (Tautliner, Bord-Tautliner, Plane), Kühllastwagen und Busse (8, 10, 12 EP) verfügen.

Ihre LKW-Aufbauart steht nicht auf der Liste? Senden Sie Ihre Anfrage, wir werden sehen, was wir tun können.

 

Sie legen Wert auf ständige Zusammenarbeit und pünktliche Zahlungen? Wir laden Sie ein, als Teil des Vertragsfuhrparks eines der größten polnischen Speditionsunternehmen zu arbeiten. Sie werden von Transportmarktspezialisten betreut, die Sie nie ohne Hilfe lassen und sich umfassend um Ihr Geschäft kümmern.

Eine Gruppe von Spediteuren oder ein individueller Spediteur?
Vergleichen Sie und wählen Sie die für Sie passende Art der Zusammenarbeit.

Wir glauben, dass die Kombination aus modernster Technologie und engagierten Menschen der einzig richtige Weg ist. Werden Sie Teil unseres Fuhrparks und mit Unterstützung fortschrittlicher Technologie, die der Öffentlichkeit bisher nicht zugänglich war, kümmern wir uns umfassend um Ihre LKWs und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Darüber hinaus schützen wir Ihre Zahlungen weiterhin vor insolventen Unternehmen, damit Sie sich keine Sorgen um die Liquidität Ihres Unternehmens machen müssen.

Gruppe von SpediteurenIndividueller Spediteur
Engagierter Spediteur
Fuhrparkmanager
Flexibles Arbeitssystem
Möglichkeit, Routen zu wählen
Individuelle Herangehensweise an die Zusammenarbeit
Vereinbarung
Überwachung des Fahrzeugs rund um die Uhr
Kilometergarantie

Details zur Zusammenarbeit mit Adar

pünktliche Zahlungen mit der Möglichkeit, das Zahlungsziel zu wählen
Routen, die anhand von Karten für LKWs festgelegt werden - HOGS
Tankkarten (Kraftstoff abgerechnet in Nettopreisen, Verbrauchsteuerrückerstattung)
Mautgeräte ohne Sicherheitsleistung
Unterstützung im Bereich der Versicherungen
kostenlose GPS-Tracker
eigene ARS-Fuhrparkmanagement-Plattform
unterbrechungsfreier Arbeitsablauf 365 Tage im Jahr bei fester Zusammenarbeit
individuelle Herangehensweise, Unterstützung von Transportmarktspezialisten
engagierter Fuhrparkmanager, der die Zusammenarbeit überwacht
  • Michał Daschke
    Leiter der Inkasso-Abteilung, arbeitet seit 6 Jahren bei uns

    „In der Inkasso-Abteilung geht es uns in erster Linie um die Sicherheit. In einer so dynamischen Branche wie TSL ist es wichtig, die Glaubwürdigkeit des Kunden schnell zu überprüfen und ein straffes Forderungsüberwachungssystem zu haben. Durch ein spezialisiertes Team und entsprechende Tools stellen wir sicher, dass der hart erarbeitete Gewinn auch tatsächlich an uns fließt. Neben diesen Aufgaben beschäftigen wir uns auch mit der Schadenbearbeitung, die ein unumgänglicher Bestandteil der Branche ist”.

  • Katarzyna Klocek
    Spezialist für Geschäftsbeziehungen, arbeitet seit 3 Jahren bei uns

    „Das Schwierigste bei der täglichen Arbeit mit einem Fuhrpark sind Emotionen. Jeden Tag besteht die Möglichkeit, dass etwas Unerwartetes passiert, eine Art Ausfall. Hier gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und schnell zu handeln, um Verluste für den Fuhrpark zu minimieren”.

  • Bartosz Szymański
    Internationaler Spediteur, arbeitet seit 3 Jahren bei uns

    „Gute Arbeitsorganisation ist die Basis unseres Alltags. Sie können sich nicht einmal einen Moment der Entspannung gönnen. Richtiges Beladen der Fahrzeuge und hohe Laufleistung ist das oberste Ziel jedes Spediteurs”.

  • Anna Betlejewska
    Spezialist für Geschäftsbeziehungen, arbeitet seit 4 Jahren bei uns

    „Ohne gegenseitigen Respekt und Verständnis gibt es keine Chance für eine gute Zusammenarbeit. Dies ist die Grundlage der heutigen Geschäftsbeziehungen, insbesondere in einer so harten und unvorhersehbaren Branche. Dann ignorieren wir die Nervosität und konzentrieren uns auf die Lösung des Problems”.

  • Wiktor Lamory
    Internationaler Spediteur, arbeitet seit 4 Jahren bei uns

    „Ich kann mir einen Transport ohne einen tadellosen Kunden- und Frachtführerservice nicht vorstellen. Qualität ist heute ein Erfolgsfaktor, der zusätzlich von der Technologie getrieben wird. Ohne sie kann sich kein Unternehmen gegen den harten Marktwettbewerb behaupten”.

„In der Inkasso-Abteilung geht es uns in erster Linie um die Sicherheit. In einer so dynamischen Branche wie TSL ist es wichtig, die Glaubwürdigkeit des Kunden schnell zu überprüfen und ein straffes Forderungsüberwachungssystem zu haben. Durch ein spezialisiertes Team und entsprechende Tools stellen wir sicher, dass der hart erarbeitete Gewinn auch tatsächlich an uns fließt. Neben diesen Aufgaben beschäftigen wir uns auch mit der Schadenbearbeitung, die ein unumgänglicher Bestandteil der Branche ist”.

„Das Schwierigste bei der täglichen Arbeit mit einem Fuhrpark sind Emotionen. Jeden Tag besteht die Möglichkeit, dass etwas Unerwartetes passiert, eine Art Ausfall. Hier gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und schnell zu handeln, um Verluste für den Fuhrpark zu minimieren”.

„Gute Arbeitsorganisation ist die Basis unseres Alltags. Sie können sich nicht einmal einen Moment der Entspannung gönnen. Richtiges Beladen der Fahrzeuge und hohe Laufleistung ist das oberste Ziel jedes Spediteurs”.

„Ohne gegenseitigen Respekt und Verständnis gibt es keine Chance für eine gute Zusammenarbeit. Dies ist die Grundlage der heutigen Geschäftsbeziehungen, insbesondere in einer so harten und unvorhersehbaren Branche. Dann ignorieren wir die Nervosität und konzentrieren uns auf die Lösung des Problems”.

„Ich kann mir einen Transport ohne einen tadellosen Kunden- und Frachtführerservice nicht vorstellen. Qualität ist heute ein Erfolgsfaktor, der zusätzlich von der Technologie getrieben wird. Ohne sie kann sich kein Unternehmen gegen den harten Marktwettbewerb behaupten”.

Formular für den Frachtführer

Zusammenarbeit mit ADAR

Sie möchten mit uns zusammenarbeiten? Kontaktieren Sie uns für Details oder um einen Termin zu vereinbaren.